Dann legen wir mal los! (Nicht nur) zur Bundestagswahl …

Wer Demokratie WÄHLT  keine Rassisten

Die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg  und ihre 325 Mitglieder wollen  in den kommenden Wahlen klare Zeichen gegen Rassismus setzten: Bundestagswahl, Landtagswahl, aber auch Wahlen in Vereinen, Kirchen, Integrationsbeiräten, Elternbeiräten, Betriebs- und Personalräten sollen den Willen für ein friedliches und tolerantes Miteinander widerspiegeln. Immer offener zutage tretender Rassismus und Chauvinismus hat hier keinen Platz.

Die Kampagne wird sich auszeichnen durch Informationen, Mitmachaktionen und Wahrnehmbarkeit in der Öffentlichkeit.

Werden Sie Botschafter*in der Kampagne!

Eine erste Gelegenheit mitzumachen, ist sich klar und öffentlich zu bekennen: Werden daher auch Sie Botschafterin unserer Kampagne  und sagen Sie, warum für Sie sich ein Leben ohne Rassismus wichtig ist! Einfach ein aussagekräftiges Foto und Text über unsere Mitmach-Seite zusenden und schon bald finden auch Sie sich in unserer Galerie!

Mehr als nur ideelle Unterstützung? Gerne!

Natürlich kostet das alles Geld und wir freuen uns über jede Unterstützung hierbei. Bitte kurze Mail an uns und wir nehmen gerne Kontakt auf!

 

3 Gedanken zu „Dann legen wir mal los! (Nicht nur) zur Bundestagswahl …

  • 22. Mai 2017 um 20:32
    Permalink

    Wünsche Euch und uns viel Erfolg! Auch wenn es gerade so aussieht, als ob die AfD sich selbst zerlegen könnte: Rechtspopulismus ist nicht etwa nur „Rechtsextremismus light“ sondern der Versuch in der Breite anschlussfähig zu werden!

    Antworten
  • 7. September 2017 um 10:44
    Permalink

    Ich kommentiere Mal die Aussagen von Matrik Sichert und kennzeichne meine Anmerkungen mit Klammern()
    Martin Sichert, Kreisvorsitzender der AfD Nürnberg: In Facebook-Posts bezeichnete er Generalfeldmarschall Rommel als „eine der ehrenhaftesten Gestalten des zweiten Weltkrieges“. (Rommel hat keine Kriegsverbrechen begangen. Er ist so gut oder schlecht wie seine Kollegen aus anderen Ländern. Ich denke dass viele Engländer noch heute Bernard Montgomery verehren. Das ist daran sch verwerflich?)

    Churchill sei dagegen „Massenmörder“
    (Churchill hat die Bombardierungen auf deutsche Städte veranlasst. Darunter waren viele Ziele, die militätisch sinnlos waren und nur die Zivilbevölkerung treffen sollten. Ob er Massenmöder war oder nur ein Politiker, darüber lässt sich trefflich streiten. Churchill war außerdem begeisterter Vertreter der Eutanasie.)

    Aus dem 2. Weltkrieg sind seiner Meinung nach nämlich die „zwei größten Massenmörder des 20. Jahrhunderts“[gemeint sind offensichtlich Churchill und Stalin] als Sieger hervorgegangen.
    (Das ist falsch. Der größte Massenmörder war Mao mit 70 Millionen Tote, dann Stalin ca. 20 Millionen, dann König Leopold von Belgien ca. 10 Millionen im Kongo, dann Hitler 6 Millionen Juden, Sinti, Roma und andere Feinde des Regimes. Diese Reihenfolge ist historisch belegbar.)

    Außerdem bedauert er die Vertreibung der Deutschen „aus Gebieten, die seit über tausend Jahren deutsch besiedelt waren“ und bezeichnet den Tag des Kriegsendes daher als „Tag der Trauer„.
    (Das kann man so sehen. Für diejenigen, die vertrieben wurden, war das so. Kohl sah das im Übrigen ebenso. Der Verzicht der Ansprüche auf die Ostgebiete war der Preis, damit die Alliierten der Wiedervereinigung 1989 zustimmten.)

    Wahrheitswidrig behauptet er , „Ausländer verüben mindestens 3x so viele Straftaten wie Deutsche „.(Quelle: ver.di)
    (Das ist leider nicht falsch, sondern richtig. Es sind drei bis vier Mal so viele Straftaten wie bei denen mit deutschem Pass. Er sich Mal durch die BKA-Statistik ackert wird das feststellen können. Siehe dort: http://bewusstsein.xobor.de/t51f32-Rechtsextreme-Kriminalitaet-in-Deutschland.html)

    Von diesen etwas älteren Posts hat er sich bis heute nie distanziert. Ein diesbezüglcihes Parteiordnungsverfahren blieb ohne Ergebnis, er bleibt weiter Kreisvorsitzender der AfD Nürnberg. Er vermeidet jedoch heute erkennbar die Wiederholung dieser Äußerungen und ist nun sogar zur Bundestagswahl auf den AfD-Listenplatz 5 in Bayern gesetzt.
    (Bedenkt man, dass die Linke alle deutschen Grenzen öffnen möchte, dass sich viele Abgeordnete der Linken nicht von Gewalt der G20 Gegner distanzieren, dass viele in linken Netzwerken Mitglied sind, und diese sich offen zu Gewalt bekennen, dann ist Matrik Sichert in zahlreicher Gesellschaft. Die SPD hat sich bis heute nicht von Edati distanziert. Die Kanzlerin agiert offenbar ohne Mandat des Parlaments, öffnet die Grenzen, beschließt den sofortigen Atomausstieg, was uns Steuerzahlern nun 6,5 Milliarden kostete, bezahlt 500 Millionen an das korrupteste Land der Erde, Afghanistan, usw, usw. Sichert ist in bester Gesellschaft.)

    Da Sie meinen Kommentar eh nicht veröffentlichen, werde ich in in mein Forum stellen.

    Antworten
  • 7. September 2017 um 21:43
    Permalink

    Danke WL für die „schöne Beispiel“ von Geschichtsklitterung:
    1. Rommel hat sich an vorderster Front an einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg beteiligt. Was daran ehrenhaft sein soll, weiß darf das Geheimnis des Herrn Sichert und Ihres bleiben
    2. Churchill: Ja, es gab massive Bombardierungen auf deutsche Städte, über deren Maß und Ziel erheblicher Dissens herrscht. Bei der Einstufung als „Kriegsverbrechen“ ist jedoch in jedem fall zu berücksichtigen, wo Ursache und Wirkung liegen. Der Krieg kam letztlich schlicht in seiner ganzen Grausamkeit nach Deutschland zurück, von wo er ausgegangen war.
    3. Mao als Sieger des zweiten Weltkriegs zu bezeichnen ist ebenso abstrus, wie König Leopold von Belgien im Kongo. Dieser grausame Schlächter vom Kongo – Leopold II war bereits 1909 verstorben.
    4. 1000 Jahre deutsche Besiedlung im Osten? Naja- da müssten „wir“ schon das „Heilige Römische Reich“ nachträglich annektieren -und erweitern. Von einer „deutschen Besiedlung“ der Ostgebiete“ Polen, Pommern, Mähren ganz zu schweigen. „Deutsche“ in dem Sinne gab es da noch lange nicht bei dieser Ansammlung von Herzogtümern….
    5. Zur Frage der angeblich kriminellen Ausländer habe wir für Sie einen vielleicht erhellenden Link als Lesehilfe zur BKA-Statistik:
    http://www.fluter.de/steigt-durch-auslaender-die-kriminalitaet-in-deutschland

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.